Logo

FACHWERKBAUWEISE

Allgemein wird bei einem Fachwerk das Haus aus einem Holzskelett errichtet in dessen Zwischenräume ein beliebiger Baustoff kommt. Traditionell wurde Lehm und Stroh verwendet, später vorwiegend Stein oder Mauerwerk. Zudem kann das „Skelett“ auch gerne mal aus Stahl bestehen, wodurch der moderne Look noch bestärkt wird. Wird die Skelettbauweise nur aus statischen Gründen genutzt und mit Putz verkleidet, so werden die Zwischenräume heute oftmals mit Dämmmaterial gestopft oder aber können auch weiterhin mit Stroh und Lehm gefüllt werden. Die Fachwerkbauweise ist sehr stabil, weswegen sie unter anderem auch als Inspiration für die Fertigbauweise gewählt wurde. Aus ihr hat sich nicht nur die Skelett- und Ständerbauweise entwickelt sondern auch der Holzrahmenbau und die Tafelbauweise.

Alles aus einer Hand mit der ZIMMEREI STANNER.

Gerne beraten wir Sie und sind für Sie von der ersten Anfrage bis zur endgültigen Ausführung Ihr kompetenter Ansprechpartner.